Explore Scientific 100°: Konkurrenz für TeleVue Ethos?

Explore Scientific 100°: Konkurrenz für TeleVue Ethos?
Explore Scientific 100°: Konkurrenz für TeleVue Ethos?

Mit der Aufsehen erregenden Ankündigung des TeleVue Ethos 13mm im Herbst 2007, dem ersten Okular mit 100° Gesichtfeld, hat die Optikschmiede erneut Maßstäbe im Optikdesign gesetzt.

Seit der Markteinführung des ersten Ethos hat TeleVue diese Okularserie konsequent ausgebaut, so dass aktuell fünf Brennweiten zur Verfügung stehen. Trotz der hohen Verkaufspreise hat sich diese Okularserie aufgrund ihrer positiven Eigenschaften, wie dem riesigen Gesichtsfeld und der immer wieder gelobten hervorragenden Randabbildung, bei Sternfreunden eine begeisterte Fangemeinde erobert und steht, mit Ausnahme von Einzellösungen wie z.B. dem Docter XXW 12,5mm, alleinig auf dem Olymp der Ultraweitwinkelokulare. Doch nun scheint an diesem Thron gerüttelt zu werden. Explore Scientific hat ein neues Okular mit 14mm Brennweite bei 100° Eigengesichtsfeld vorgestellt. Sämtliche Glas-Luft Flächen der verbauten Linsen sind vollständig multivergütet. Das Okular ist aufwändig abgedichtet und mit Stickstoff gefüllt. Damit wird das Eindringen von feinen Staubpartikeln oder möglicher Pilzbefall der internen Glasoberflächen verhindert und eine lange Lebensdauer der Vergütung gesichert. Jedes Okular wird laut Hersteller 30 Minuten unter Wasser auf Druckdichtheit getestet. Das Okular weist einen Augenabstand von 14,5mm auf und trägt eine umstülpbare Gummiaugenmuschel, sein Gewicht wird mit 2 lbs angegeben, was ca. 900g entspricht. Bis zum 31.8.2009 ist das Okular zu einem Einführungspreis von 399US$ erhältlich, der reguläre Preis danach beträgt 499US$. Erste Kommentare im Netz bescheinigen dem Okular ausgezeichnete Eigenschaften hinsichtlich Schärfe, Kontrast und Randabbildung.

Frank Gasparini

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*