Celestron: Neue Okularserie X-Cel LX

Die neuen Celestron X-Cel LX-Okulare sind mit einer Augenlinse aus ED-Glas ausgestattet [Baader-Planetarium].

Die Firma Celestron stellt aktuell die neue Okularserie X-Cel LX vor. Es handelt sich dabei um sechslinsige Konstruktionen mit 60° Eigengesichtsfeld, wobei die Augenlinse aus ED-Glas mit fluoritähnlichen Eigenschaften gefertigt wird. Nach Herstellerangaben ist die gesamte Optik vollständig mehrfach vergütet und wird mit besonderer Eignung für die Planetenbeobachtung beworben. Die Okulare sind in sieben verschiedenen Brennweiten erhältlich: 2,3mm, 5mm, 7mm, 9mm, 12mm, 18mm und 25mm. Alle Okulare verfügen über 1¼“-Steckhülsen und sind homofokal zueinander, so dass beim Okularwechsel nicht oder nur in geringem Maße nachfokussiert werden muss. Der Pupillenabstand beträgt einheitlich 20mm für alle Brennweiten. Ein Wert, der besonders für Brillenträger geeignet sein sollte. Die optimale Position der Gummiaugenmuschel ist durch Drehen einstellbar. Das Gehäuse der Okulare ist mit einem Gummiring ummantelt, der eine sichere Handhabung gewährleisten soll. Der Preis beträgt einheitlich 95€ für alle Brennweiten.

Frank Gasparini

X-Cel LX-Okulare:
celestron-deutschland.de/category.php?CatID=272

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*