Jetzt im Handel: der Himmels-Almanach 2017 von Abenteuer Astronomie

Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch in diesem Jahr gibt es unseren Himmels-Almanach, diesmal als zweites Extra-Heft des Jahres 2016 von Abenteuer Astronomie. Das kommende Jahr 2017 bietet wieder viele Höhepunkte für Sternfreunde und alle, die es werden wollen. Damit Sie diese nicht verpassen, haben unsere Autoren die interessantesten Ereignisse für Sie zusammengestellt.

Das Konzept hat sich nicht geändert: Woche für Woche zeigen wir Ihnen, was es am Himmel zu sehen gibt und was sich zu beobachten lohnt. Grafiken helfen Ihnen, die besprochenen Objekte auch zu finden, Experten geben Praxistipps, Hintergrundberichte verraten mehr zu den einzelnen Objekten. So findet sowohl der Einsteiger, als auch der erfahrene Amateurastronom interessanten Lesestoff.

Himmels-Almanach 2017 – unsere Autoren sind Experten auf ihrem Gebiet

Von Arnold Barmettler von CalSky stammen die meisten Daten sowie Grafiken zu Sonne, Mond, Planetenhöhen und Planetenmonden. Daniel Fischer lieferte Texte zu Finsternissen; Paul Hombach und Nico Schmidt zu Planetenstellungen, Konjunktionen und Planetenmondereignissen und weiteren Themen. Konrad Guhl, Eberhard Riedel und Oliver Klös verdanken wir Daten und Texte zu Sternbedeckungen. Bei den Daten zur Bedeckung durch Kleinplaneten konnte sogar noch die erste Datenveröffentlichung der Astrometriemission Gaia berücksichtigt werden. Burkard Leitner schließlich fungierte als Kometenexperte, André Knöfel lieferte Texte zu Meteorströmen und Asteroiden. Wolfgang Vollmann verfasste den Übersichtstext über Veränderliche und Lambert Spix die Einleitung für Einsteiger. Die Sternkarten stammen von Jörg Scholten und Kai von Schauroth, für das Layout sorgte Dieter Reimann von Querwild.

Ich denke, es ist uns wieder eine interessante Mischung aus Themen gelungen, die Lust macht, hinauszugehen und selbst zu beobachten. Aktualisierte Informationen zum Sternhimmel erhalten Sie natürlich das gesamte Jahr über in den regulären Heften von Abenteuer Astronomie sowie auf unseren Webseiten.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und möglichst viele klare Beobachtungsnächte.

Ihr Stefan Deiters

Chefredakteur Abenteuer Astronomie

Linktipp: der Himmels-Almanach 2017 im Oculum-Shop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*