ISS vor Saturn – diesmal in echt

Die ISS schießt vor dem Saturn vorbei: Drei Bilder einer Sequenz aus Gran Canaria mit einem 90-mm-Refraktor und einer ASI 120 MC. [Szabolcs Nagy]

Das Timing hätte dramatischer nicht sein können: Während sich das vermeintlich sensationelle Video eines deutschen Amateurastronomen von einem Durchgang der ISS vor dem Saturn gerade als komplette Fälschung entpuppte, veröffentlichte ein britischer Amateurastronom ungarischer Abstammung ein echtes Video genau desselben Phänomens. Szabolcs Nagy hatte auf eine Reise nach Gran Canaria einen 90-mm-Skywatcher mitgenommen und eine Planetenkamera des Typs ASI 120 MC. Bei einem Routinecheck war er darauf gestoßen, dass just vom Flughafen aus am Morgen des 25. Januar ein ISS-Durchgang vor dem Saturn sichtbar sein müsste, sofern die Raumstation nicht noch ihre Bahn ändern würde. Doch die Berechnung von CalSky passte präzise, und obwohl Nagy noch wenig Erfahrung mit der Planetenkamera hatte und auch die Nachführung nicht leicht war, gelang eine Sequenz mit 40 Bildern pro Sekunde, von denen eines auch noch die Raumstation exakt vor dem Planeten zeigt: “der beste Astro-Moment meines Lebens”.

Auf einen solchen hatte zehn Tage zuvor auch der deutsche Amateurastronom gehofft, dem zuvor ein – weiter als echt geltendes – Video eines ISS-Transits vor dem Jupiter gelungen war. Doch Wetter und Technik passten nicht, und keinerlei Bilder kamen zustande. Aus Frust bastelte er daraufhin aus älteren Aufnahmen ein Was-wäre-wenn-Bild, mit einem so alten Saturn, dass weder Ringöffnung noch Planetenschatten zur tatsächlichen Situation am 15.1. passten – und 22-mal demselben ISS-Bild. Und dann pries er diese Montage als echte Beobachtung des Transits an, auf seiner Homepage, in Social Media und zuletzt als Astronomy Picture of the Day. Dass das Material stark bearbeitet worden sein musste, war immer schon klar – aber dass es eine rein künstlerische Collage war, flog erst bei dem intensiven Interesse durch die (inzwischen gelöschte) APOD-Veröffentlichung auf. Ein Gutes hatte der Skandal immerhin: Jetzt wird allerorten offensiv über die Grenzen des ‘Erlaubten’ bei astronomischer Bildbearbeitung diskutiert, die mancher auch bei echten Daten allzu sehr ausreizt.

Daniel Fischer

LINKS:
Nagys Video: https://www.youtube.com/watch?v=tB76_hubraI
Geständnis des Deutschen: http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/1201686/Re:_ISS_vor_Saturn_(Transit)#Post1201686
Diskussion um’s APOD: http://asterisk.apod.com/viewtopic.php?f=9&t=35581&start=75#p253426

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*