5. Internationale Astronomie-Messe AME2010

Am 18. September findet nun bereits zum fünften Mal die Astronomie-Messe AME in Villingen-Schwenningen statt. Sie hat sich zwischenzeitlich als wichtigste Veranstaltung dieser Art im süddeutschen Raum und dem angrenzenden Ausland etabliert und hat das Publikum und die Fachpresse stets durch das große Angebot, die großzügig angelegten Gänge zwischen den übersichtlichen Ständen, das gute Klima in beiden Hallen und nicht zuletzt durch die professionelle Organisation überzeugt. Laut Veranstalter Siegfried Bergthal haben sich rund 80 Aussteller und Vereine zur diesjährigen Messe angemeldet, so dass ein interessantes und umfangreiches Waren- und Informationsangebot rund um die Astronomie zu erwarten ist.

Veranstalter Siegfried Bergthal behält den Überblick.
Veranstalter Siegfried Bergthal behält den Überblick.

Darüber hinaus ist es den Veranstaltern erneut gelungen ein interessantes Rahmenprogramm aus Vorträgen zu organisieren, das traditionsgemäß von Stefan Seip, dem bekannten Astrofotografen aus Stuttgart, eröffnet wird. Erstmalig finden dieses Jahr zwei 90-minütige Workshops statt, die auf jeweils 20 Teilnehmer begrenzt, aber mittlerweile bereits ausgebucht sind. Silvia Kowolik leitet den ersten Workshop »Mein erstes Astrofoto mit der Webcam«. Den zweiten Workshop gestaltet Stefan Seip zum Thema »Verrauschte Astrofotos? Nein danke!«. Darüber hinaus steht ganztägig das »Einstein-Wellen-Mobil« von Herrn Prof. Ruder jedermann für eigene Experimente zur Verfügung. Bei schönem Wetter wird auf dem Freigelände Sonnenbeobachtung live angeboten. Rund um die Messe AME2010 findet am Freitag und Samstag ab 18:00 Uhr jeweils in Deißlingen im Hotel Hirt ein Sonnenfinsternis-Treffen statt. An der Sternwarte Zollern-Alb in Brittheim können sich Sternfreunde ab 20:00 Uhr zu einem Sternfreunde-Treffen einfinden. Es werden Führungen angeboten, ebenso besteht die Möglichkeit eigene Instrumente vor der Sternwarte aufzubauen.

Frank Gasparini

AME2010:
www.astro-messe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*