Mond trifft Jupiter über dem Siebengebirge

Abb.: Der Mond (extra überbelichtet / 1/20 sek., ISO 800, 300mm) und Jupiter hinter Wolkenschleiern. Links neben dem Mond erkennt man ein Verkehrsflugzeug. Bitte das Bild anklicken, um die Vollversion des Fotos zu öffnen. Christian Preuß, 10.04.2017

Am Abend des 10. April 2017 stand der Planet Jupiter nur etwas mehr als 1° Grad unterhalb vom Mond entfernt am Himmel. Trotz einiger Wolkenschleier nutzte ich die Gelegenheit und nahm das hübsche Paar über den Baumwipfeln des Siebengebirges auf.

Die Aufnahmen entstanden bei unterschiedlichen Brennweiten mit einer Canon EOS 700D und einem 70-300mm Zoomobjektiv. Auf einigen Fotos kann man auch bereits die Jupitermonde Io, Ganymed, Europa und Kallisto erkennen. Besonders atmosphärisch wurde die Szenerie durch einige Wolkenschleier und Verkehrsflugzeuge, die den Luftraum über dem Naturpark Siebengebirge kreuzten.

Abb.: “Flug zum Jupiter”, 0,8 sek,, ISO 200, 155mm, Christian Preuß, 10.04.2017

Jupiter stand am 7. April in Opposition und kann in den nächsten Wochen optimal beobachtet werden. In der Nacht vom 7. auf den 8. Mai  kommen sich Mond und Jupiter am Himmel erneut sehr nahe. Beobachten, fotografieren oder zeichnen Sie das nächste Treffen der beiden Himmelskörper doch einmal selbst. Wir freuen uns über Ihre Fotos in unserer Astrofoto-Community oder auch auf unserer facebook-Seite.

Abb.: Mond und Jupiter. Die Aufnahme entstand bei kürzerer Belichtungszeit, so dass der Mond diesmal nicht überbelichtet wurde und Jupiter trotzdem sichtbar bleibt. 1/1600 sek., ISO 800, 300mm. Christian Preuß, 10.04.2017

Mehr über Jupiter und seine Sichtbarkeit finden Sie auch in der Ausgabe 8 (April/Mai 2017) von Abenteuer Astronomie. Das Heft bekommen Sie am Kiosk, direkt bei uns im Abonnement oder im Oculum Shop.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*