Ein echter Stern, so klein wie der Saturn

Der nun aufgespürte Stern EBLM J0555-57Ab im Größenvergleich mit dem Planeten Saturn sowie dem Jupiter und dem planetenreichen Stern TRAPPIST-1. [University of Cambridge]

Knapper geht’s kaum: Mit einem Durchmesser von etwa 117000 km und 0,08 Sonnenmassen ist EBLM J0555-57Ab praktisch so klein und so leicht, wie es für einen echten Stern mit Wasserstoff-Fusion als Energiequelle überhaupt noch möglich ist. Er sollte helfen, die Natur der – zahlenmäßig die Milchstraße dominierenden – Zwergsterne besser zu verstehen.

Die Zahlen in der Bezeichnung stehen für Himmelskoordinaten, die Buchstaben für Eclipsing Binaries Low Mass: Noch niemand hat den Winzling direkt gesehen, denn er verrät sich nur durch Durchgänge alle 7,76 Tage vor dem Scheibchen eines sonnenähnlichen Sterns (EBLM J0555-57A), den in viel größerem Abstand noch ein dritter Stern (EBLM J0555-57B) umkreist. Die Entdeckung gelang den Kameras der Wide Angle Search for Planets (WASP), die von 2008 bis 2012 insgesamt 17 Durchgänge beobachteten. Danach wurden noch weitere Transits mit anderen Teleskopen und auch 30-mal die Radialgeschwindigkeit von J0555-57A unter dem Schwerkraftzug seines kleinen Begleiters gemessen: Mit allen Daten zusammen können nun sehr viele Eigenschaften des etwa 600 Lichtjahre fernen EBLM J0555-57Ab ermittelt werden, wie es bei einem einsam im Raum stehen Stern gar nicht möglich wäre. Danach ist dieser Stern kleiner und auch kühler als so mancher Exoplanet, der in den letzten Jahrzehnten im Orbit um andere Sterne gefunden wurde!

Nach der Analyse hat EBLM J0555-57Ab 85±4 Jupiter- oder 0,081 Sonnenmassen, 0,84(+0,14/-0,04) Jupiter- oder 0,084 Sonnendurchmesser und eine Dichte von rund 200 g/cm: einer der dichtesten bekannten Himmelskörper überhaupt, wenn man extreme Sternüberreste einmal außen vor lässt. Wenn man auf seiner Oberfläche stehen könnte, wäre die Schwerkraft 300-mal so groß wie auf der Erde. Einzig der vor ein paar Jahren entdeckte 2MASS J0523-1403 mit etwas weniger als 0,08 Sonnenmassen und 0,086 Sonnendurchmessern dürfte vergleichbar sein – und wurde damals bei einer großen Untersuchung rund um die Untergrenze des Wasserstoffbrennens als praktisch das Minimum an Masse und Größe ausgemacht, bei dem ein Stern noch funktioniert. Und nun ein weiterer “Extremist” mit ähnlichen Eigenschaften – während der berühmte Stern TRAPPIST 1 mit seinen sieben “Erden” bei vergleichbarer Masse um ein Drittel größer ist: Eine simple Massen-Durchmesser-Beziehung gibt es “am unteren Ende” also nicht.

LINKS:
Original-Arbeit zum neuen Fund: https://arxiv.org/abs/1706.08781
Press Release der Univ. of Cambridge: http://www.alphagalileo.org/ViewItem.aspx?ItemId=177253
Arbeit mit dem früheren Fund: https://arxiv.org/abs/1312.1736

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*