interstellarum Deep Sky Guide: Was macht die Premium-Version aus?

Liebe Sternfreunde, die Hälfte der erforderlichen Vorbestellungen für die geplante Premium-Ausgabe des neuen interstellarum Deep Sky Guide ist inzwischen auf unserer Kampagnenseite bei Startnext eingegangen. Das ist sehr erfreulich und wir danken allen Interessenten bis hierhin! Fakt ist aber auch: Das reicht noch nicht aus, um die Premium-Ausgabe Wirklichkeit werden zu lassen. Noch einmal etwa 150 Vorbestellungen sind nötig. Sonst können wir auch die bereits bestellten Exemplare nicht herstellen.

Was macht eigentlich die Premium-Ausgabe des Deep Sky Guide aus?
Das wichtigste Kennzeichen der Premium-Ausgabe ist wohl das spezielle Papier. Es handelt sich um Polyart, eine Kunststoffolie, die reiß- und wasserfest ist. Polyart ist außerdem frei von Giftstoffen, wird chlorfrei hergestellt und enthält keine Weichmacher. Gleichzeitig ist es wie Papier bedruckbar. Und es ist deutlich leichter als dieses!

Für ein Werk, das hauptsächlich draußen im Einsatz ist, Tau, Eis und Stöße aushalten muss, ist so ein Material besser geeignet als herkömmliches Papier. Letzteres saugt sich mit Wasser voll, wellt sich und wird anfällig für Risse. Nicht so bei Polyart. Hier muss man lediglich daran denken nass gewordene Seiten zu trocknen – z.B. mit einem einfachen Lappen – da das Papier eben das Wasser nicht aufnimmt.

Auch der Umschlag ist aus einem wasserfesten Kunststoff. Das hier verwendete Priplak ist besonders widerstandsfähig.

Dazu kommt die stabile Ringbindung – der Guide lässt sich somit anders als ein gebundenes Buch immer flach aufschlagen und sogar umklappen.

Um den Guide auch im Regal gut aussehen zu lassen, gibt es noch einen Schuber (bitte die entsprechende Version vorbestellen). Dieser ermöglicht es, den Deep Sky Guide senkrecht in das Regal zu stellen und schützt ihn zusätzlich. Der Schuber besteht aus einer sehr starken Pappe mit Papierüberzug, ist also nicht wasserfest – das würde jeden Preisrahmen sprengen.

Polyart, Priplak und der Schuber zusammen haben einen Preis. Dieser macht die Premium-Ausgabe so teuer. Wir denken, dass er sich trotzdem auszahlt – und die Kosten auch vertretbar sind, wenn man sie etwa mit einem Okular oder Filter vergleicht.

Clear skies,
Ronald Stoyan

Link: Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar der Premium-Ausgabe vor!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*